Sheep in NZ

There we have a video of one of our most intense experiences with sheep in New Zealand. We didnt have anything special in our car. Just ourselves – they followed us. You could say, that they are a bit stupid. 🙂

Rückblick auf die Zeit in Neuseeland …

Wir hatten uns in Deutschland von unserem gesammten materiellen Besitz getrennt und uns im April 2013 auf und davon gemacht, nach Neuseeland. 30kg Gepäck pro Person, uns und ein Visum für Neuseeland in der Tasche.

Das Visum für Australien im Anchluss an das Jahr in Neuseeland war auch schon beantragt … wir ahnten nicht, aus welchem Land dieser Welt das nächste Jobangebot ruft dem wir folgen werden.

Nun sind wir seit Ende 2013 wieder in Deutschland. Mit vielen neuen Eindrücken aus Neuseeland und um einige Erfahrungen reicher fangen wir nun einen neuen Lebensabschnitt in Frankfurt an.

Weiterlesen

Haurata High Country Retreat

„Much more than a Backpacker!“

Haurata Retreat is a little patch of paradise, nestled in the Gisborne hinterland.

Come and soak up the Haurata Experience!
Breathe the crisp high country air and encounter the East Cape’s best kept secret!

Handcrafted trails for every degree of fitness lead over mountain ridges, through paddocks and native New Zealand bush, along waterfalls, sun spoilt meadows and rugged hilltops. Get up close with sheep and cattle beast and enjoy magical views over the Eastland’s mountain ranges.  You will be in for a treat while experiencing the feel of 100% pure New Zealand isolation.

Weiterlesen

Höhlenabenteuer…

Nun hatte es sich doch zwischen all den Bewerbungen, der Arbeit und dem Projekt Secret Walls X Aotearoa doch endlich mal die Möglichkeit ergeben, dass Svenja und ich ein paar Tage Zeit für uns hatten.

Also wollten wir auch mal was erleben und entschlossen uns, einen Kurzausflug nach Waitomo zu machen.

Berühmt für seine Höhlen, ist Waitomo – ca. 170km südlich von Auckland gelegen – ein absolutes Muß für jeden Besucher der Nordinsel. So wollten auch wir uns der touristischen Anziehungskraft der Höhlen nicht entziehen.

Schließlich locken neben unzähliger Gloworms vor allem abenteuerliche Aktivitäten wie Blackwater Raftig, Abseiling, Tubing oder Freeclimbing.

Am Freitagabend übernachteten wir im Kiwi Paka in Waitomo und am Samstag um 11Uhr ging es auf zu der Black Water Rafting Co. In den Höhlen ist es das ganze Jahr 14°C kalt und das Wasser zwischen 10°C und 12°C. Das kalte und regnerische Wetter an der Oberfläche hat also nur die Trockenübungen für das Abseilen unangenehm gemacht und die Gewöhnung an die kalte Unterwelt leichter.

Wir haben uns für die die fünf-stündige Black Abyss Tour durch die Ruakuri Höhle entschieden. Abseiling, Flying Fox, unter der Erde durch einen kleinen Fluss wandern, schwimmen und floaten. Mein persönliches Highlight kam, als wir von der Haupthöhle abgebogen sind und durch Wasserfälle zurück an die Erdoberfläche geklettert sind. 61m tiefer und 5 Stunden später sind wieder an das Tageslicht geklettert.

*till und svenja

It is amazing how little you actually need in your life…

Anflug mit Air New Zealand auf Auckland im April 2013

Anflug mit Air New Zealand auf Auckland im April 2013

It is amazing how little you actually need in your life… 3 months ago I lived in an apartment filled with stuff. Hundreds of DVDs, heaps of things… now that I have lived out of a suitcase for over a month in a hostel I can proudly say „I don’t miss anything!“. New shoes? I got used ones for free. Need a car? Go and rent one. Furniture? Crates make excellent night stands!
Still, when I moved last monday with my 30k of luggage and a box of groceries I felt just as bad like back then when I needed a truck for moving! *T

Es ist erstaunlich mit wie wenig man im Leben auskommen kann… noch vor 3 Monaten besass ich eine rappel volle Wohnung, hunderte DVDs, jede Menge „Schrott“… nun habe ich über einen Monat aus Koffern in einem Hostel gelebt und nichts vermisst… Neue Schuhe? Gebrauchte geschenkt bekommen. Auto? Wenn benötigt geliehen. Möbel? Kisten ergeben prima Nachttische… Trotzdem bin ich mit 30kg Gepäck und einer Kiste Lebensmitteln umgezogen und habe geflucht wie einst, als ich dafür noch einen 7tonner brauchte! *T

Ein Soundtrack für Neuseeland

Reisen ohne Musik macht nur halb soviel Spaß. Es ist ja bekanntlich die Musik, die die Emotionen des Reisens einfängt und auf alle Ewigkeit konserviert. Lieder schaffen es – wie eine Kamera die Bilder aufnimmt –  all die schönen Momente zurück in unsere Erinnerung zu rufen.

Die einen bringen ihre eigene Musik mit. Die anderen – und zu denen gehöre ich – gehen im Reiseland auf Entdeckungstour und versuchen sich Ihre Playlist mit lokaler Musik zu füllen.

Dabei entdeckt man nicht nur neue Favoriten, sondern lernt auch viel über die Kultur, die Psyche und die Geschichte des Landes. Ich habe mich die letzten Wochen intensiv mit „Kiwi Rock“ beschäftigt und wurde zu einem großen Fan der Split Enz, von Dave Dobbyn und vielen weiteren.

Neuseeland hat eine reichhaltige Musikkultur. Der Alltag der Kiwis ist seit jeher von Improvisation und Lebensbejahung geprägt. Dies spiegelt sich auch in der Musik wieder. Wenn einem auch vieles auf den ersten Blick merkwürdig bekannt vor kommt (Glam Rock, NDW, Folk, Disco und die 1960er lassen grüßen), so ist die Musik erstaunlich ehrlich, direkt und eingänglich.

Ich habe es selten erlebt, dass mich neue Musik so schnell berühren konnte. Von nun an wird mich Kiwi Rock immer an meine ersten Wochen in Neuseeland erinnern.

Daher präsentiere ich meine persönliche Selektion 100% pure Kiwi Rock!
Der ideale Soundtrack für die nächte Reise, den nächten Road Trip oder einfach zum träumen.

Cover Soundtrack New Zealand

Sweet As – 100% pure KIWI ROCK (cover design by http://www.tillweigl.co.nz)

01 THE SWINGERS – COUNTING THE BEAT

Temporeich und upbeat.  Schwungvoller  Start in einen neuen Tag in Aotearoa und perfekt für einen Spaziergang durch die Häuserschluchten von Auckland.

02 DAVE DOBBYN – WAITING

Gefühlvoll und bildreich. Weckt den Entdeckergeist und macht Lust auf mehr.

03 DD SMASH – WHALING

Neuseeländischer Rock vom feinsten. Der Folk Einfluss ist nicht zu überhören.

04 DANCE EXPONENTS – VICTORIA

Melodischer 80er Rock. Sehr eingängig mit schönen Soli.

05 SPLIT ENZ – SIX MONTHS IN A LEAKY BOAT

Einer DER bekanntesten Kiwi Rock Songs. Wunderschön arrangiert und ein absolutes Muss für jeden Neuseelandbesuch!

06 FOURMYOULA – NATURE

Mein persönliches Liebeslieb. Wunderschön wie die Landschaft Neuseelands. Die Melodie passt sich der Straße an und schafft es in seiner kurzen Spielzeit sämtliche Emotionen einzufangen. Leicht psychodelisch, etwas folkig, gute Riffs, sanfter Beat. Einfach perfekt!

07 DAVE DOBBYN – LOYAL

Traumhafte Ballade einer Kiwi Legende. Funktioniert als Liebeslied genauso wie als Hymne für den America’s Cup! Sanft, jedoch emotional geladen.

08 BLERTA – DANCE ALL AROUND THE WORLD

Eine wirklich “merkwürdige” Mischung. Rock trifft Folk, trifft Pop, trifft Kinderlied… Das ganze verpackt in satte Rhythmen, eingängige Texte und eine herrliche Stimme. Ein perfektes Reiselied und mehr als geeignet, um als Soundtrack für einen NZ-Road Trip zu dienen.

09 COCONUT ROUGHT – SIERRA LEONE

Die 80er sind zurück! Erinnert ein wenig an die glorreiche Zeit der NDW. Sehr einprägsame Melodie mit Ohrwurmgarantie nach dem zweiten Anhören. Mein persönlicher Geheimtipp!

10 DD SMASH (DAVE DOBBYN) – MAGIC THAT SHE DO

Wieder Dave Dobbyn! Wer hätte gedacht, dass Kiwi Rock nach Karibik klingen kann? Wunderschön für eine entspannten Nachmittag in der Sonne. Verbreitet Lust auf BBQ am Strand.

11 DRAGON – APRIL IN CUBA

Perfekt für die einsame Straße. Entspannter Upbeat, satte Riffs, gute Vocals.

12 BIC RUNGA – SWAY

Entspannte Nummer mit einer wunderschönen Stimme.

13 THE SWINGERS – ONE GOOD REASON

Saftiger Beat, sehr belebendes Stück. Erinnert ein wenig an britischen Punk, jedoch um einiges sanfter. Ein weiterer Geheimtipp!

14 COUP D’ETAT – DOCTOR I LIKE YOUR MEDICINE

Waschechter Reggae-Beat, kombiniert mit witzigen Texten. Gute Laune Musik!

15 BLAM BLAM BLAM – THERE IS NO DEPRESSION IN NEW ZEALAND

Es wird nochmal punkig. Schneller Beat und satte Riffs mit cleveren Texten. Eine Kiwi-Hymne der besonderen Art.

Auckland Harbour Tour

Hier sind einige Bilder von unserer kleinen Hafen-Fahrt in Auckland, die Till und ich in unserer ersten Woche am 25.4. hier in Auckland gemacht haben. Der Waitemata Harbour von Auckland ist ein riesiger Naturhafen und besteht aus einer kleinen Insellandschaft, die ich auf der Rundfahrt das erste mal richtig war genommen habe. Auf der Insel Rangitoto wurde ein kleiner Zwischenstopp gemacht. Die Insel ist erst vor 600 bis 700 Jahren entstanden, es ist noch nicht alles Lava-Gestein zu Sand verfallen und das ermöglicht einen guten ersten Einblick in die Vulkanwelt von Neuseeland. Das Wetter war herrlich und wir hatten einen sehr guten Ausblick auf die Skyline von Auckland mit Skytower und der Harbour Bridge.